Donnerstag, 14. Oktober 2010

War das ein gutes Date?

Ich war extrem neugierig vor diesem Date. Ich wusste, es konnte entweder grandios oder grottenschlecht werden.

Es wurde tendenziell positiv. Das Mädchen war wiedermal ein Model, mit dem oblatendünnen Eis des halben Zweidrittelwissens. Als sie plötzlich Descartes referierte, war ich schon ein bisschen platt. Dazu unheimlich gut gekleidet. Lagerfeld hätte anerkennend genickt

Wir blieben höflich, förmlich. Wenn ich eine Anmachstrategie habe, dann diese: Das erste Treffen bleibt unverfänglich, danach korrespondieren die SMS und beschwören das Knistern für das nächste Treffen herauf. Das Problem ist nur: Sie antwortet nicht auf meine Nachrichten. Da verschwimmen auch die Lobpreisungen im Vorfeld, bei der Abschiedszeremonie. Aber sie ist eine, die ich nicht aufgeben werde.

Drückt mir die Daumen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmmm... das klingt ja nicht wirklich gut, dass sie sich nicht meldet...

Aber, nicht die Hoffnung aufgeben, aber auch nicht nerven... einfach erst einmal Geduld haben...

Schlapphut hat gesagt…

Ich stehe immer wieder vor dieser Frage: Wie dosiert man den Kontakt richtig? Wahrscheinlic hwerde ich ihr am Wochenende das nächste Date anbieten. Es muss etwas sein, wo wir beide auftauen. Ideen?