Donnerstag, 17. Februar 2011

Sauna-Date

Lustig, nochmal vergangene Einschätzungen zu lesen. Zum Beispiel diese, dass diese Frau mit ihren wilden roten Locken wohl garnicht an mir interessiert sei. Gestern habe ich mich mit ihr in der Sauna gedatet, und musste feststellen, dass mein Eindruck täuschte.

Die Vorfreude auf diesen Moment war riesig. Ich hatte von Fotos schon eine ziemlich genau Ahnung, wie sie aussieht. Aber live ist eben immer nochmal besser. Und erst bei ihr! Diese Frau sieht aus, wie sich eine Frau anfühlen sollte: ebenmäßig, weich, kurvig. Die Brüste wie gemalt, der Hintern wie zum reinbeißen geschaffen und dazu markante, runde Oberschenkel. Dünn war sie nicht unbedingt. Aber eine Frau! Mir blieb die Spucke weg.

Sie sah nicht nur so aus wie sich eine Frau anfühlen sollte, sie fühlte sich auch so an. Ich schlug zum Auftakt Dampfbad vor. Wir saßen allein, nackt nebeneinander. Sie bewegte sich keinen Millimeter auf mich zu, aber auch keinen von mir weg. Und sie erwiderte meinen Kuss. Das Eis war gebrochen. Und dieser Körper!

Mir ist es fast peinlich, dass ich ihre Äußerlichkeit immer so lobpreise. Sie ist auch eine wirklich nette und clevere. Aber sowas!

Und welch Freude, sie mag Whirlpools! Ich habe lange darin gesessen, ein bisschen rumgeknutscht, und ich war unter der Wasseroberfläche neugierig. Sie bezeichnete mich immer wieder als frech, zuckte aber fast nie zurück, als meine Hände an der Seite entlang zu ihren wirklich ansehnlichen Brüsten wanderten und die Empfindlichkeiten ihrer Nippel testeten. Und im Schwimmbad ließ sie sich von mir durch das Wasser tragen; ihre Beine um meine Hüfte geschlungen, drückte ich sie immer wieder gegen die Beckenwand für ein paar intensive Küsse.

Ich habe es genossen, wie sie mir zusehens verfiel. Nach vier Stunden Sauna unterbreitete ich ihr den Vorschlag, die Nacht gemeinsam zu verbringen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich geradeihren Kitzler massiert um ihr ein paar Laute der Erregung im Whirlpool zu entlocken.

Ihre Wohnung war schick, das Bett war groß, und ich hatte trotz der nackten Begegnung zuvor allergrößte Freude daran, sie erneut auszuziehen. Wieder ein Moment zum anbeten. Ich tauchte zwischen ihre Beine und entschied mich direkt für das volle Programm: Zwei Finger in ihre ebenfalls sehr gleichmäßig geformte, ebenmäßige Möse, die Zunge auf die Klit gedrückt. Das saugen und gleichzeitig der immer wiederkehrende Druck auf ihren G-Punkt brachte sie ziemlich in Extase. Ein kleiner Blowjob diente als Revanche, bis ich sie gierig anschaute mit den Worten "Fick mich endlich". Und das tat sie. Sie senkte ihren wunderhübschen Arsch auf meinen Schwanz nieder und mir kam es fast. Unwiderstehlich! Ich konnte doch widerstehen, gerade so. Hob sie hoch und platzierte sie auf dem Bett. Ich musste den Rhythmus selbst kontrollieren, wenn wir hier noch eine Weile Spaß haben wollten. Wir fanden unsere Position. Sie umschlang meine Beine, während ich auf ihr lag. Während mein Schwanz in die eintauchte, drückte mein Schambein immer wieder auf ihre Klit. Und aus der ruhigen Frau wurde kurz ein Vulkan. Ich ließ sie kurz den Höhepunkt genießen und holte mir dann meinen.

Das Gefühl war unbeschreiblich. Sie legte sich halb auf mich, ein Bein über mein Becken geschwungen. Ich kraulte ihren Nacken und strich über diese wunderbar schön anzufassende Haut. Bis zum frühen Weckerklingeln schliefen wir sehr gut.

Kommentare:

Die Katze hat gesagt…

wie schön =)

Bibi Blog hat gesagt…

Gut geschrieben, da krieg ich auch gleich Lust auf Sauna.
Kann es sein, dass du ein ganz klein wenig verknallt bist? Ich erinnere mich nur daran, dass ich Joschis Körper genauso "gepriesen" und angebetet habe (und natürlich noch tue), wie du den der Rothaarigen.

Schlapphut hat gesagt…

@Bibi: Ich bin hin und weg. Und ich bin mir sicher, das wärst Du auch von ihr.

Der Rausch über ihre Aura ebbt nur langsam ab.

twofaces hat gesagt…

Ha, wer hätte das gedacht.
Ich drück die Daumen!

deli hat gesagt…

Saunadates ... hach!
Und sie klingt wirklich wie die perfekte Begleitung. :-)

Bibi Blog hat gesagt…

Joah, rothaarig mit weiblicher Figur, das würde mir bestimmt auch sehr gut gefallen ;-) Aber lenk nicht von meiner Frage ab :-)

Schlapphut hat gesagt…

Bibi, die Frage ist beantwortet. Ich bin im Rausch, und ich schwärme gerade wie wild. Wenn Du das als verknallt ansiehst, dann bin ich verknallt.

Micha hat gesagt…

Es gibt nichts, was es nichts gibt. Saundadate ;) Ich hatte schon ein Ikea-Date aber das mit der Sauna muss ich mir merken!

tabsie hat gesagt…

Wow! Schlappi, da tut sich ja wirklich einiges!!! Sehr fein.

Hoffe, da kommt noch was,
lg,

Die
Frisörin*
aka tabsie


* ist Euch klar, dass es bald die ersten Leser geben wird, die Den Frisör nicht mehr kennen werden? Shocking! :)

Anonym hat gesagt…

der frisör war ja auch nicht gerade für seinen intellekt bekannt...daher: kein großer verlust, wie ich finde.