Sonntag, 25. Juli 2010

Während Du schliefst

Wie kam das eigentlich?

Ich weiß nicht, was da geschah, aber plötzlich, halb fünf Uhr morgens, lag ich auf Dir, steckte in Dir. Mehr nicht. Einfach Stille. und Schlaf. Und erste Bewegungen, die so langsam waren, dass man sie fast als innehalten bezeichnen könnte.Wir hielten lange inne, wir schliefen beide noch, wurden nur langsam wach, wurden langsam schneller, und dennoch langsam. Wir tänzelten wie Schlangen umeinander herum. Wir arbeiteten mit Druck, nicht mit Reibung, das machte diesen verschlafenen Sex so intensiv. Bis wir kamen. Und wieder schliefen.

Du wirst später behaupten, ich wäre auf dich drauf geklettert. Ich werde später sagen, dass Du mich zu Dir rüber gezogen hast.

Kommentare:

Bibi Blog hat gesagt…

Ohja, der letzte Absatz ist grandios formuliert, gefällt mir sehr, sehr gut! Auch der Rest...Aber der letzte Absatz ist das Sahnhäubchen...

Schlapphut hat gesagt…

Der letzte Absatz ist für dich geschrieben, liebe Bibi.

Bibi Blog hat gesagt…

Du Charmeur....Oder du Lügner? ;-)
Wie auch immer, der letzte Absatz gefällt einfach....Überhaupt haben deine Beiträge mit den Monaten so grandios an Qualität zugenommen und gefallen mir immer besser...Hast wohl bei "15 Minuten" gelinst mhhh? ;-))))

Señorita Pusteblume hat gesagt…

und ich dachte der wäre für mich ;)

Schlapphut hat gesagt…

Der Akt war für dich, aber der Satz für Bibi