Montag, 1. Februar 2010

Joyclub schlägt wieder zu

Das Böse hat mich wieder zurück. Nachdem ich vor einigen Monaten einen kurzen Ausflug zu Joyclub gemacht habe, ist mir die Handlungsunfähigkeit dort ziemlich schnell auf den Keks gegangen. Außerdem frisst es ewig Zeit. Stundenlang durchstöbert man Profile, findet hier mal was doof, ist plötzlich begeistert, und im nächsten Moment enttäuscht, weil man seiner Begeisterung nur mangelhaft Ausdruck verleihen kann.

Nach ein paar Wochen habe ich mich dort wieder verabschiedet. Blöderweise nicht komplett. Ich habe mich und mein Profil "deaktiviert". Und vorgestern wieder reaktiviert. Die Gier, der Voyeurismus, die Neugier, all das hat mich wieder in dieses hassgeliebte Forum getrieben. Und jetzt geht alles von vorn los. Stundenlanges surfen auf zahlreichen Profilen, in immer wieder gleichen Foren. Das Großhirn sagt "So doof kann man garnicht sein". Das Kleinhirn sagt "Nur noch ein Profil, ja?" Ich fröhne der Prokrastination in der Prüfungszeit.

Einen Unterschied zum letzten Mal gibt es allerdings. Ich pflege schon nach kurzer Zeit Kontakt in diesem Forum. Und deshalb, wahrscheinlich nur deshalb, werde ich mich diesmal wohl nicht wieder so schnell verabschieden.

Kommentare:

Nyx hat gesagt…

"Prokrastination in der Prüfungszeit" - ohja, es ist zum Verzweifeln.

tabsie hat gesagt…

Schlappispatzl,
sollen wir eine Pruefungsprokrastinationsselbsthilfegruppe gruenden, am besten im Joyclub??

Nyx is vielleicht auch dabei??

:-)

P.S.: Und lass einen Gruss da, falls Du mal ueber mein Joy-Profil stolperst :-)

SexToday hat gesagt…

Prokrastinarier aller Länder vereinigt euch! ;)

Anonym hat gesagt…

kann dich gut verstehen...
mir gehts auch immer so
danke
lg
Der Frisoer

Nyx hat gesagt…

@tabsie: Also Nyx ist bei sowas immer dabei ;-)

Toni Toronto hat gesagt…

Mensch, Kinners: Reißt euch am Riemen, klappt den Laptop zu und zeigt der Welt und auch euch selbst, dass ihr noch einen Funken Selbstdisziplin in euch habt!

Und wenn ihr es geschafft habt, könnt ihr mir zeigen, wie es geht.

:-)

tabsie hat gesagt…

Na dann: Nyx wie los!! :-)

Als Partnergruppe koennen wir uns ja mit den "Anonymen Legasthenikern" zusammenschliessen :-)

Naaa, Bock? :-)))))))) *top*

Schlapphut hat gesagt…

Scheint, als würde ich jetzt noch mehr Zeit im joyclub verbringen!!! Erstmal, um die Gruppe zu gründen/finden, und um über Tabsie zu stolpern (ohne ihre und meine Beine zu brechen).

Ich schreib nächstes Semester einfach nochmal die Prüfung...

Nyx hat gesagt…

Dann warte ich mal gespannt, ob du und wann selbige Gruppe gegündet wird. Huha!

twofaces hat gesagt…

oh Gott, du auch ....

Anonym hat gesagt…

Ja, ich kann dich verstehen, es ist wie Sucht. Ich hatte dort nun schon zwei Profile, ein Einzel- und ein Paarprofil. Beide allerdings nach ner gewissen Zeit wieder gelöscht. Und trotzdem tuts mir manchmal um mein Einzelprofil leid. Es war ne verdammt schöne Zeit, die ich eigentlich nicht missen will. Andererseits: ich bin weg von der Droge ... die ich wiederum so sehr vermisse.
Aber irgendwann bist halt die interessanten Profile durch, du schreibst dich mit einigen interessanten Menschen und dann? Wirds langweilig. Du löschst ... vermisst ... neues Profil ...
EIN TEUFELSKREIS!

anton hat gesagt…

immer diese süchte, den mann nicht wiederstehen kann