Freitag, 16. November 2012

Anal-Training

Die Frohnatur hat den perfekten Arsch zum ficken. Super Muskulatur, robustes Gewebe und praktisch klinisch rein. Das fiel mir am Wochenende erst wieder auf, als ich sie ins verbotene Loch fingerte, während mein Schwanz ihre Möse aufdehnte.

Allerdings gibt es da ein Problem: Die Frohnatur ist zu eng für meinen Schwanz (Ausnahmen bestätigen die Regel). Deshalb braucht sie ein Anal-Training. Sag ich mal. Aber wie geht das mit dem Anal-Training? Geneigte Leser, ich brauche gute Tipps aus eigener Erfahrung.

Kommentare:

Christina hochwald hat gesagt…

Ganz einfach lass sie ein paar tage einen Plug tragen

Micha B. hat gesagt…

Der Klassiker mit dem Finger, einer, dann zwei, dann mehr. Ein kleiner Vibi eignet sich auch dafür und danach einen Plug. Ich hatte das Problem noch nie wirklich, ich bin ja auch nicht "klein" gebaut - aber er hat bis jetzt immer hereingepasst... auch wenn ich manchmal Bedenken hatte vom Körperbau der Frau her.

Schlapphut hat gesagt…

@Micha: Der Körperbau steht da wirklich nicht im Verhältnis. Das habe ich auch schon festgestellt.

@Christina: Mehrere Tage Plug tragen klingt schon nach sehr intensivem Training. Wie kann man ihr das so näher bringen, dass sie das auch macht?

Ann Kick hat gesagt…

Ich denke, Du brauchst kein "Training". Du brauchst Geduld...

Samya hat gesagt…

Beginne zuerst mit einem Finger. Gleitgel nicht vergessen und dann ganz vorsichtig einführen. Vielleicht beim Sex; das macht sie sogar noch enger vorne und ist für manche Frauen (und Männer^^) sehr erregend.

Dann beginnt ihr mit einem kleinen Plug. Der Bootie von Fun Factory ist zum Beispiel ziemlich gut (Testbericht gibt's hier: http://www.sexintheair.de/sextoytest/testbericht-bootie-von-fun-factory/). Er ist relativ klein, sodass es ihr kein Problem machen sollte, ihn zu tragen.
Lasst den Plug am Anfang nur ein paar Stunden drin, dann auch mal einen ganzen Tag.

Als drittes gibt es aufblasbare Plugs. Wenn sie mit dem kleinen Plug schon vorgedehnt ist, könnt ihr einen dieser aufblasbaren Plugs einführen und vorsichtig aufpumpen, bis sie nicht mehr kann. Oder ihr versucht es dann gleich mit Geduld, Vorsicht, Gleitgel und deinem Schwanz.

Je nachdem wie sie gebaut ist reicht es vielleicht auch, sie nur ein paar Stunden lang mit einem kleinen Plug zu trainieren. Ich empfehle aber schon, dass ihr euch ein paar Tage Zeit lasst. Es eilt ja nicht - Eile ist beim Analsex schmerzhaft.

Gut ist auch, mit dem Schwanz erst mal nur rein zu gehen ohne sich zu bewegen. Danach kann sie langsam versuchen, sich zu bewegen, weil sie am besten einschätzen kann, wie es am angenehmsten ist. Und dann kannst du ran.

Prefanities hat gesagt…

kleiner buttplug (für den anfang). gleitgel, VIEL gleitgel. nein, noch mehr gleitgel. noch mehr. wasserbasierendes. dann: geduld, und vorsicht. unter der dusche anfangen, schrittweise, das ding nur "tragen" für 1-2 minuten, keine action, nicht bewegen. vor allem auch vorsichtig sein beim entfernen. nach 'ner woche frühestens dann an die nächste größe des plugs gehen.

VeraRob hat gesagt…

Wenn es neu für Dich ist ... fingern lassen ... Plug tragen der auch nicht in Jeans auffällt ... viel Gleitgel, auch per Tube und Finger innen ... vorher zwei drei Glas Sekt zur Entspannung ... Finale, ist seine Eichel einmal durch wirds auch für Dich schön ;)
Viel Spass Vera