Sonntag, 23. Mai 2010

Spritzer ins Gesicht

Ich mag es, wenn sich mein Leben in manchen Momenten wie im Film abspielt. Gestern spielte sich mein Leben kurz ab wie in einem Porno-Film.

Denn wann kommt es schonmal vor, dass mir eine Frau den Schwanz lutscht und plötzlich zu mir aufschaut um zu sagen: "Ich möchte, dass Du mir ins Gesicht spritzt." Ich habe sie nicht drum gebeten, nie. Der Wunsch kam ausschließlich von ihr aus. So mag ich die Frauen!

Von diesem Satz an war es nur ein kurzer Weg bis zu meinem Höhepunkt. Und Miss Samurai bekam, was sie sich wünschte. Und was ich mir insgeheim wünschte! So ehrlich darf ich sein.

Der Akt an sich war unspektakulär, zumal ich darauf konzentriert war, nicht ihre Haare zu treffen. Das wäre sonst das erste und das letzte Mal geworden. Am Ende habe ich sie zwar halb verfehlt.

Aber dieser Anblick nachher, ihr Gesicht, auf dem sich einzelne Tropfen auf der Stirn und auf der Wange verteilten, langsam ihre glatte Haut hinunter liefen, dazu ein klitzekleiner weißer Fleck, der in ihren Wimpern hing. Ihr Anblick drückte nichts außer Lüsternheit aus. 

Es war wie im Porno.

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

...ich zu toni gemeint:
"ey toni, wenn du es jetzt jedes mal postest, wenn du irgendwem ins gesicht spritzst,..."

daraufhin toni:
"also,... erstens spritze ich nicht IRGENDWEM ins gesicht und..." zweitens gab's nicht mehr. da war nur noch lachen :o)...

:-)

Schlapphut hat gesagt…

Sollte mir sowas jetzt dreimal wöchentlich passieren, verspreche ich euch, auch nichts mehr darüber zu schreiben (außer, sie erblindet dabei oder sowas)

Toni Toronto hat gesagt…

Genau das ist der Grund, warum ich nichts mehr darüber schreibe. *pups*

BigBoi hat gesagt…

Hachja, ich wünschte ich dürfte meiner Freundin auch mal aufs Gesicht spritzen...