Freitag, 20. Februar 2009

Bitte einmal Baby-Haut

Seit ich mit der 29-Jährigen was am Laufen habe, habe ich einen deutlich kritischeren Blick auf das Äußere von Frauen.

Ich fand es früher überhaupt nicht schlimm, wenn sich Frauen eine nette Frisur zwischen den Beinen haben stehen lassen. Im Gegenteil, wenn das Gnze auch noch ein bisschen kreativer als Landestreifen oder Dreieck war, dass habe ich das sogar sehr begrüßt.

ABer jetzt, da ich weiß, wie weich sich gewachste Haut im Schambereich anfühlt, bin ich deutlich weniger von Frauen (beispielsweise auf Stegas Blog) gereizt. Selbst, wenn man sieht, dass sie einfach nur rasiert ist, muss ich das nicht unbedingt mehr haben.

Eigentlich schade.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

a) Danke für die Verlinkung.
b) Ein wenig Schamhaar find ich persönlich auch reizvoll, weils dann net so kindlich aussieht. Und wenns ne Form hat, sei es Landing Strip, ein V oder sonstwie, dann issts noch prickelnder als ganz kahl.
c) Wachs hab ich leider noch nie erlebt, stell ich mir aber ne sehr schmerzhafte Prozedur vor - dafür aber danach klinisch glatt sozusagen, oder?

Toni Toronto hat gesagt…

Hmmm, Babyhaut... :-) Ich kann dich verstehen, Schlappi. Gleichzeitig kann ich es nachvollziehen, wenn man ein wenig Schamhaar interessanter findet als gähnende Leere.

Schlapphut hat gesagt…

wenn man rasiert mit ein bisschen Krissel-Haar vergleicht, bin ich unentschieden. Aber sowas! Wenn Du mal über die unbehaarte Innenseite Deines Oberarmes fährst, dann kannst Du ungefähr erahnen, was das für ein Gefühl ist. Da hört man garnicht mehr auf,sich mit Lippen und Zunge durch ihre Möse zu wühlen.