Samstag, 5. Dezember 2009

Sag, wie hälst Du's mit der Eifersucht?

Bis vor wenigen Stunden war ich noch im Bett des Models. Doch den heutigen Abend verbringe ich allein. Das Model hingegen empfängt Besuch. Ein Bekannter, der alle paar Wochen in die Stadt kommt und dann in ihr Bett steigt um sie zu beglücken. Ich störe mich daran nicht.

Klingt komisch, oder?

Schließlich überlasse ich das Feld einem Anderen. Aber wirklich, ich komme damit ohne Probleme klar. Vielleicht ist meine Eifersuchtsschwelle einfach deutlich niedriger, als bei anderen Menschen. Mir fehlt dieses Besitzanspruchsdenken. Gehört das Model mir? Nein. Und auch niemand anderem. Sie gehört sich selbst. Und ich darf sie glücklicherweise sehr oft genießen.

Der Sex mit ihm wird anders sein. Ich weiß nicht, ob er besser oder schlechter sein wird. Aber anders wird er sein. Und diese Abwechslung, für die ich mich so einsetze, gönne ich ihr. Wenn der Sex mit ihm gut war, werde ich mich für sie freuen, dass sie so eine schöne Zeit hatte. Wenn er schlecht war, werde ich ihr die negativen Erinnerungen schnell wieder austreiben.

Es beruhigt mich, dass das Model im Grunde die selben Ansichten vertritt. Es gibt eine einzige Prämisse: Der Partner soll sich nicht verdrängt fühlen. Es muss immer klar sein: Sie ist meine Nummer 1, ich bin ihre Nummer 1. Alles Andere würde nur dazu führen, dass wir uns voneinander entfernen würden. Das ist unsere abgewandelte Form von Eifersucht.

Doch das Model hatte nicht ganz unrecht, als sie meinte, diese Situation sei ziemlich kurios. Ich verabschiedete mich vorhin von ihr an der Tür, mit einem sanften, liebevollen Kuss. Und wünschte ihr viel Spaß für den Abend.

Kommentare:

intimfrisoer hat gesagt…

klingt wirklich komisch...
da hätt ich sicher ein eigenartiges gefühl - hab ich auch so ;-)
hmmm
trotzdem danke
lg
Der Frisoer

Anonym hat gesagt…

wuaahhh,
ich sitze hier mit meinem lernzeug,und was mache ich schon wieder? an dich denken... und meine fantasien verselbstständigen sich!
ich freu mich schon auf später! :)
bussi
das "model"
ps: ich will ein anderes pseudonym!! :)

erdbeertal hat gesagt…

Oh ich verstehe dich sehr gut, mein Mann und ich halten es ja auch so und ich bin sogar Verheiratet.
Und wie du schon sagst man muss wissen wohin man gehört.
Und ich geniesse meine Abenteuer und auch die meines Mannes, weil jedesmal bringt es auch eine bereicherung für unser Liebesleben.

Nackte Haut weckt halt die Lust auf Sex jedes mal aufs neue. So kommt bei uns nie Routine im Bett auf.

Ich weis nicht warum wir nicht Eifersüchtig sind aber es liegt wohl auch daran das wir uns und unserer Beziehung sehr sicher sind.

lottesratgeber hat gesagt…

Doch egal welche Beziehung man führt, es ist immer mit Arbeit verbunden.

Auch in einer offenen Beziehung, können Missverständnisse entstehen. Und das wichtigste ist nicht davor wegzulaufen, sondern daran zu arbeiten.

Gruß
Lotte